www.ak-klug.de
www.ak-klug.de

www.ak-klug.de
NEWS >>>

www.ak-klug.de

allgemein

Jürgen Reul 25 Jahre bei Auto-Klug

27.06.2012 

Der Kundenberater der Niederlassung Leuna, Jürgen Reul, konnte am 22.06.2012 sein 25jähriges Arbeitsjubiläum feiern. Er begann seine Tätigkeit im Unternehmen zunächst als Kranfahrer am Standort Hof. Im Zuge dessen wurde er auch in den Chemischen Werken Leuna in der ehemaligen DDR eingesetzt. Nach der Wende blieb er in Leuna und beteiligte sich maßgeblich am Aufbau unserer dortigen Niederlassung. Bei seiner neuen Aufgabe als Kundenberater im Außendienst kamen ihm seine umfangreichen praktischen Erfahrungen zu Gute, was unsere Kundschaft sehr zu schätzen weiß.

Zu seinem runden Arbeitsjubiläum gratulierten dem Jubilar Prokurist Rolf Beyer, der technische Betriebsleiter Siegfried Kohl aus Hof sowie Niederlassungsleiter Herbert Hofmann. Sie bedankten sich für sein Engagement und seinen Einsatz zum Wohle des Unternehmens und überreichten Jürgen Reul eine Urkunde für 25jährige ununterbrochene Tätigkeit mit der Ehrennadel in Gold der Innung des Kraftfahrzeughandwerks Oberfranken sowie ein Geldgeschenk.

 

transportieren

Neues BF3-Fahrzeug in Betrieb genommen

05.06.2012 

Speziell ausgerüstete Fahrzeuge, welchen einen Schwertransport begleiten bezeichnet man als Begleitfahrzeug. Sie dienen dazu, je nach Strecke, den Transport nach hinten abzusichern, oder nach vorne für eine freie Durchfahrt zu sorgen.

Ein weiteres, solches "Begleitfahrzeug der 3. Generation" - kurz BF3 genannt, wurde bei Auto-Klug kürzlich in Betrieb gestellt. Es handelt sich dabei um einen Mercedes-Benz Sprinter, der mit einer speziellen, von der Bundesanstalt für Straßenwesen geprüften und zugelassenen klappbaren Wechselverkehrszeichenanlage (WVZ) ausgestattet ist.

Um ein solches BF3-Fahrzeug fahren zu dürfen, ist ein entsprechender gültiger Berechtigungsschein erforderlich. Diesen "BF3-Schein" erhält man erst nach erfolgreich bestandener Schulung und Prüfung durch die Bundesfachgruppe Schwertransporte und Kranarbeiten (BSK). Nach längstens 2 Jahren ist eine Wiederholungsprüfung erforderlich. Bei der Fa. Klug besitzen insgesamt 11 Mitarbeiter eine solche Berechtigung.

Übrigens: Das erste (Test)-Begleitfahrzeug Deutschlands war ein VW Golf mit einem drehbaren Schild, welches einem Warndreieck ähnlich war. Dazu war ein Beifahrer nötig, um dieses Schild per Seil zu drehen. Das Fahrzeug gehörte einem Mitarbeiter der Straßenverwaltung Rheinland-Pflaz. Es wurde bekannt unter dem Begriff "BF1" (Begleitfahrzeug der 1. Generation).

 

allgemein

10 Jahre Niederlassung Zwickau

30.04.2012 

Auf 10 Jahre erfolgreiche Tätigkeit konnten im April 2012 die Mitarbeiter der Niederlassung Zwickau zurückblicken. Dabei sah es im Jahr 2002 anfänglich nicht besonders gut aus für das Zwickauer Team: ihr ehemaliger Arbeitgeber, ein Kranunternehmer aus Espenhain, musste Insolvenz anmelden und die Niederlassung Zwickau sollte geschlossen werden. Doch Dank des cleveren Engagements des Niederlassungsleiters Georg Erdmann kam der Kontakt zur Firma Klug zu Stande und die gesamte Niederlassung samt Inventar und Mitarbeitern fand eine neue Heimat unter dem Dach von Auto-Klug.
Seither ist die Filiale kontinuierlich und erfolgreich gewachsen und kann zwischenzeitlich aus einem Kranfuhrpark von mehr als 40 Mobilkränen seinen Kunden stets die optimale Lösung bieten. Krangrößen vom 30-Tonner bis zum 120-Tonner sind direkt vor Ort in Zwickau in der Saarstraße 25 stationiert, größere Geräte werden bei Bedarf von anderen Standorten nach Zwickau beordert.

Zum 10-jährigen Jubiläum überbrachte die Geschäftsleitung aus Hof dem Zwickauer Team herzliche Glückwünsche. Geschäftsführer Werner Glück bedankte sich bei den Mitarbeitern für ihr Engagement und ihren Einsatz und wünschte der gesamten Mannschaft weiterhin viel Erfolg.

 

allgemein

Auto-Klug erhält RAL-Gütezeichen für Verkehrsflächenreinigung nach Leistungsklasse LK 1

10.04.2012 

Die Gütegemeinschaft für Verkehrsflächenreinigung und Unfallstellensanierung e.V. verlieh nach erfolgreich bestandener Prüfung das begehrte RAL-Gütezeichen an die Firma Auto-Klug.

RAL-Gütezeichen unterscheiden sich von vielen anderen, sogenannten "Qualitätszeichen": sie unterliegen einer regelmäßigen dokumentierten Fremdüberwachung durch neutrale Prüfer und Prüfungsinstitute sowie einer ständigen Eigenkontrolle. Durch die strikte Einhaltung der Güte- und Prüfbestimmungen ist eine gleichbleibend besonders hohe Qualität der Produkte und Dienstleistungen sichergestellt.

Geprüft wurden im Einzelnen das Vorhandensein der erforderlichen Spezialmaschinen und -werkzeuge, der Ausbildungsstand und die Qualifikation der Mitarbeiter sowie die umweltgerechte Entsorgung des mit Öl, Diesel, Schmutz und weiteren unbekannten Stoffen kontaminierten Wassers und Erdreichs im Rahmen der Bestimmungen des Kreislaufwirtschaft- und Abfallgesetzes und der Entsorgungsfachbetriebsverordnung.

Nach bestandener Erstprüfung erhielt nun die Firma Alfred Klug GmbH & Co. KG für die Standorte Hof und Neuensalz das von RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V., Sankt Augustin, anerkannte und durch Eintragung beim Deutschen Patent- und Markenamt als Kollektivmarke geschützte Gütezeichen für die Leistungsklasse LK 1 (Verkehrsflächenreinigung).

Damit wurden einmal mehr der hohe Leistungsstandard und das überdurchschnittliche Qualitätsniveau der Dienstleistungen von Auto-Klug unter Beweis gestellt.

Unser Foto zeigt den zuständigen Prüfingenieur Dipl.Ing. (FH) Markus Furtenbach vom Ingenieurbüro Schorer und Wolf aus Kempten beim überprüfen unseres Spezialreinigungsfahrzeugs vom Typ Canter CA 75.

 Links: Zertifikate

allgemein

Tobias Müller von Auto-Klug ist Oberfrankens bester Auszubildender

16.03.2012 

In feierlichen Rahmen ehrte die Kfz-Innung Oberfranken in der Dr.-Stammberger-Halle in Kulmbach ihre besten Auszubildenden im Bereich der Kfz-Berufe des diesjährigen Jahrgangs. Das beste Ergebnis aller Prüflinge erzielte Tobias Müller von Auto-Klug. Mit einem Notendurchschnitt von 1,4 ließ er die Zweit- und Drittplatzierten (1,6 und 1,7) weit hinter sich.

Wir gratulieren Tobias Müller zu dieser hervorragenden Leistung und wünschen ihm viel Erfolg auf seiner weiteren beruflichen Laufbahn.

Die Firma Klug erhielt von der Kfz-Innung Oberfranken eine Anerkennungsurkunde für hervorragenden Erfolg in der Berufsausbildung.

Unsere Bilder zeigen Tobias Müller bei seiner Festrede sowie die Überreichung der Urkunden durch Obermeister Andreas Tröger (links) und den Geschäftsführer der Kfz-Innung Oberfranken Gerhard Fischer (rechts) an Ausbilder Roland Geiselberger und Tobias Müller.

 

Seite: << < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 > >>

NewsSuchenArchivAdmin

  Sitemap  •  Impressum
© Alfred Klug GmbH & Co. KG  •  Stand 08/2017