www.ak-klug.de
www.ak-klug.de

www.ak-klug.de
NEWS >>>

www.ak-klug.de

abschleppen

Wochenrückschau

07.07.2017 

Eine anstrengende Woche liegt hinter unseren Berge- und Abschleppfachkräften, unter anderem mit einem Milchtransporter, der zu kippen drohte, einem Sattelzug, den sein Navi in die Bredouille umleitete und einem umliegendem Sattelzug, dessen Ladung in der Böschung verteilt war.



Die Bergemannschaften aus Marktredwitz, Bayreuth, Hof und Schleiz meisterten die Ihnen gestellten Aufgaben souverän und professionell, und wir freuen uns besonders dass es bei den hier gezeigten Einsätzen zu keinen Personenschäden kam.

Wir danken all unseren Mitarbeitern für ihr tatkräftiges Engagement bei den schwierigen und mitunter auch emotional belastenden Einsätzen der letzten Tage. Vielen Dank und ein großes Lob auch an alle Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehren und Straßenmeistereien für Ihre schwierige Arbeit.

 

allgemein

Aurelian Sima 25 Jahre bei Auto-Klug

29.06.2017 

Er fährt keines unserer schweren Fahrzeuge, und kein Kunde kennt ihn vom Telefon, aber uns fällt sofort auf wann immer er Urlaub hat. Bereits seit 25 Jahren ist Aurelian Sima mit Farbeimer, Heckenschere oder Besen als guter Geist im Hintergrund unterwegs, um Betriebsgelände und Außenanlagen begehbar und ordentlich zu halten. Kleinere Reparaturen und Wartungen sowie Pflege der Kranausrüstungen gehören ebenfalls zu seinem Repertoire.

Zu seinem runden Arbeitsjubiläum gratulierten Geschäftsführer Werner Glück und Juniorchefin Christina Glück dem langjährigen Mitarbeiter. Sie bedankten sich für sein Engagement und seinen Einsatz zum Wohle des Unternehmens und überreichten Aurelian Sima eine Urkunde für 25jährige ununterbrochene Tätigkeit mit der Ehrennadel in Gold der Innung des Kraftfahrzeughandwerks Oberfranken sowie ein Geldgeschenk.

 

allgemein

Unser 16-Tonnen-Stapler on Tour

14.06.2017 

Für alle die es noch nicht wissen: Auto-Klug vermietet auch Gabelstapler. Unser stärkstes Gerät im Maschinenpark ist hier zu sehen: der HYSTER H16.00XM-6. Ein Gasstapler mit 16 Tonnen Tragkraft und einer Hubhöhe von 5,31 Metern. Er ist besonders gefragt wenn zum Beispiel schwere Maschinen umgesetzt werden müssen.

So wie hier zu sehen, gehört selbstverständlich auch die Anlieferung und der Rücktransport per Tieflader zu unseren Serviceleistungen, da bei einer Transporthöhe von 3,05 Metern ein "normaler" Transport auf öffentlichen Straßen nicht einfach ist.

 

heben

Höchst komplexe Kranarbeiten gemeistert

29.03.2017 

Eine aufwendige und komplexe Aufgabe hatte unser Kran-Team im thüringischen Meinigen zu lösen:

Drei Eisenbahnbrücken bestehend aus je zwei 10 Meter langen, 5,30 Meter breiten und bis zu 112 Tonnen schweren Betonfertigteilen waren an drei verschiedenen Standorten einzuheben. Bei zwei der Brücken mussten die vier Fertigteile dazu noch 200 Meter weit transportiert werden. Außerdem gab es nur ein sehr enges Zeitfenster, da die umfangreichen Straßensperrungen so kurz wie möglich gehalten werden sollten.

Unser Niederlassungsleiter Georg Erdmann erarbeitete hierfür eine detaillierte Vorplanung und ein ausgeklügeltes Konzept. Im Zweikranbetrieb mit unserem 500-Tonner Terex AC 500-2 und dem 220-Tonner Liebherr LTM 1220 ging es an die Arbeit. Bereits an der ersten Brücke wurde es knifflig: die erforderliche Ausladung für den 500-Tonner betrug genau 16 Meter bei einer maximalen Tragkraft von 97 Tonnen. Der 220-Tonnen-Kran musste somit 18 Tonnen anteiliges Brückengewicht bei einer Ausladung von 24 Metern abnehmen. Nach den Berechnungen war dies bei genau 95 Zentimeter Längenunterschied der Anschlagseile möglich. Alle Beteiligten waren gespannt, ob sich die theoretischen Berechnungen in der Praxis bewahrheiten konnten und tatsächlich lief der Hub exakt wie geplant ab.

Danach folgten mehrfache, perfekt abgestimmte Arbeitsschritte, vom abballastieren und ablegen der Kontergewichte an der ersten Brücke, be- und entladen der Tieflader, wieder aufballastieren und aufbauen der Kräne an der zweiten Brücke und ein weiteres Mal an der 3. Brücke. Wie ein Uhrwerk griffen alle Räder ineinander und unser perfekt eingespieltes Team schaffte es, dass in nur 30 Stunden die Durchfahrtsstraße wieder für den Verkehr freigegeben werden konnte und alle Beteiligten zufrieden waren. Kompliment und ein Dankeschön an unser Kran-Team für diese professionelle Leistung.



Quelle: Artikel ROAD Journal Ausgabe 2017/1

 

allgemein

Siegfried Nickl 25 Jahre bei Auto-Klug

10.01.2017 

Vor einem Vierteljahrhundert begann der gelernte Einzelhandelskaufmann Siegfried Nickl als Kraftfahrer und Mechaniker seine Tätigkeit im Unternehmen Auto-Klug. Seither entwickelte er sich zum "Allrounder" für die verschiedensten Aufgaben. Ob als Pannenhelfer, Autokranfahrer, Bergeleiter, Betriebselektriker oder Kraftfahrer ist er überall im Einsatz.

Zu seinem runden Arbeitsjubiläum gratulierten Geschäftsführer Werner Glück und Juniorchefin Christina Glück dem langjährigen Mitarbeiter. Sie bedankten sich für sein Engagement und seinen Einsatz zum Wohle des Unternehmens und überreichten Siegfried Nickl eine Urkunde für 25jährige ununterbrochene Tätigkeit mit der Ehrennadel in Gold der Innung des Kraftfahrzeughandwerks Oberfranken sowie ein Geldgeschenk.

 

Seite: << < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 > >>

NewsSuchenArchivAdmin

  Sitemap  •  Impressum
© Alfred Klug GmbH & Co. KG  •  Stand 10/2017